Cafe Ursula mit Babben

Natürlich bin ich schon lange vor Babben im Cafe Ursula. Kein Problem, der Tisch wartet auf uns und ich muß auch nicht sofort bestellen bzw. mir Tee holen. Im Ursula ist ja wie fast überall in Finnland Selfservice. Weiterlesen

Advertisements

Uunisaari bei Eis und Schnee

Natürlich komme ich bei meiner Wanderung am Meer lang … warum sagt man da eigentlich Wanderung? Ist es nicht mehr ein Spaziergang? Also ich komme bei meinem Lauf am Meer auch an der Stelle vorbei, wo die Brücke nach Uunisaari angedockt ist. Weiterlesen

Letzter Tag – letztes Frühstück

Bildtechnisch im März, gefühlt immer mit dem Herzen in Helsinki, gepostet nach Juhannus, geschrieben, während sich in Helsinki die ersten Sonnenbrände eingefangen werden.

Schon verrückt. Und ich hasse diese letzten Tage, letzten Abende, letzten Frühstücke, letzten Runden. Auch wenn ich dann schon weiß, dass ich ja bald wieder komme. Aber ich hasse es, ich hasse es auch, darüber zu schreiben. Weiterlesen

Ein letzter Abend … taas

Ich gebe zu, meine Blogposts schreibe ich immer morgens, wenn mein Hirn zu noch nichts anderem taugt. Aber wie man da manchmal den letzten Tag Revue passieren läßt, kann man so auch den letzten März Revue passieren lassen. Den Blick über Karten von Straßen schweifen lassen, die mir mittlerweile vertrauter sind, als die Stadt in der ich noch lebe. Der Blick über die Straßen der Stadt, in der ich gerne leben möchte. Weiterlesen

59-4-1: Vororte

Für mein Projekt: 59-4-1  habe ich geile Sachen gefunden. Bei meinem Vororttrip 🙂

Nur zum angucken 😀

Ein schicker Turm

 

20160306-CIMG3596 20160306-CIMG3595

Und einen Felsen, wobei ich da doll an Kerstin und den Felsen im Zauberwald denken mußte, wo wir mit meinem großen Hundefreund abgehangen haben 😀 Aber das ist eine andere Geschichte aus einem anderen Land 🙂

 

20160306-CIMG3583 20160306-CIMG3585

Bezaubernd an diesem Felsen  war, er ist nicht irgendwo in einem Wald, auch wenn das auf den Bildern so aussieht. Sondern mittenmang zwischen Häusern. Man geht so einfach die Straße lang und stolpert ein wenig über ihn. Im Zauberwald sind die Felsen aus der Eiszeit liegen geblieben, wenn ich das richtig verstanden habe. Aber wie kommt dieser Felsen hier so einfach rein? Er wirkt auch anders als die Felsen, die sonst in Helsinki unvermittelt aus der Erde ragen! Ein Mysterium, evt. können wir das bei weiteren Fotosessions klären 😀