Turbine

Anflug auf Helsinki

9.10.2017
Anflug

Und los geht es! Heute ist es ziemlich warm in der Kabine, ich schwitze doch arg.
Gut dank Mustikkamehu – Blaubeersaft und Tee wird es etwas gelindert. Das finnische Wort für Tee ist leicht zu merken: tee, ich muss mich nur immer dran erinnern, das es kürzer ausgesprochen wird.
Das doofe bei so Abendflügen im Herbst und Winter. man sieht gar nichts draußen. Alles dunkel! Schon beim Start: alles dunkel.
Irgendwann blitzen aber die ersten Lichter unter uns auf. Ich bin natürlich so bekloppt sie fotografieren zu wollen. Die starke Seite der Exilim sind nicht gerade Nachtaufnahmen, sie beweist es mal wieder. Und Flugzeuge sind so sackig, sich während der Aufnahme zu bewegen. Echt unverschämt 😀
Ein paar dieser Zuckungen, die das Zusammenspiel Flugzeug und Exilim ergeben hat, kann ich euch aber nicht ersparen.
Zumal es irgendwie irre lange gedauert hat, bis ich wirklich was bekanntes ausmachen konnte. Die Wolken waren so mega dicht, das gefühlt erst knapp vor Bodenberührung Vantaa in Sicht kam. Also kann ich jetzt wirklich nicht mehr sagen, was war genau was. Ich freue mich einfach am Spiel von Licht und Dunkelheit.

Im Flugzeug mit Finnair … die blauen Flügel :D

Im Flugzeug mit Finnair … die blauen Flügel

Meet Finnland

Finnland von oben bei Nacht

Finnland von oben bei Nacht

Anflug

Anflug

Anflug

Anflug

Flug durch die Wolkendecke

Flug durch die Wolkendecke

Horizont

Horizont

Horizont

Horizont

Horizont

Horizont

Turbine

Turbine

Finnland von oben bei Nacht

Finnland von oben bei Nacht

Finnland von oben bei Nacht

Finnland von oben bei Nacht

Finnland von oben bei Nacht

Finnland von oben bei Nacht

Finnland von oben bei Nacht

Finnland von oben bei Nacht

Advertisements