Instagram-Meeting

29.12.2016

Auf auf mit der Metro zum Itäkeskus. Ich habe eine Verabredung mit einer Instagrambekannten. Merryt hat einige der geilsten Fotos von Helsinki, also haben wir mal ein wenig gechattet und sie hat zugestimmt einen Kaffee zusammen zu trinken! Um 15 Uhr wollen wir uns im Erdgeschoss oder 1. kerros, wie es hier heißt, vor dem Laden flash treffen. Ich bin zwar noch nicht 100% sicher, ob ich das oder den flash finden werde, aber ich bin mit einem Floorplan bewaffnet.

Bin natürlich wieder viel zu früh da. Also kann ich noch eine Riesenrunde durchs Itis drehen. Ich dringe in Winkel vor, wo ich noch nie war. Leider finde ich immer noch nicht den Eurokangas-Store im Itis. Wobei es eventuell auch besser ist, könnte teuer werden.
Ich finde aber den Lidl im Kellergeschoss und nach einer Weile auch Tokmanni. Dieser Tokmanni ist größer als der in Kaisaniemi, wo heute vormittag war, aber genauso ramschig und irgendwie ungeordnet.
Mir gelingt es aber, mit einer Verkäuferin zu sprechen, wo sich denn die heijastimet befinden, die Reflektoren, die man hier im Winter tragen sollte. Einen habe ich ja schon bei Stadium ergattert, aber ich hätte auch gerne was stylisches.
Es gibt noch genau 2 – ZWEI – heijastinta bei Tokmanni Itäkeskus! Beide in Schneeflockenform und beide nun mein.

hejastin

Einer hängt dann an meiner Handtasche 🙂 zu geil.

Auf meinem Rundkurs entdecke ich auch die Hansasilta – die Hansabrücke, die in die Hansakujan jalankulkusilta mündet. Diese führt über die Turunlinnantie rüber zu einem großen Gebäude, welches unter anderem die Itäkeskuksen kirjasto, die Bibliothek von Itäkeskus beherbergt. Ganz rüber laufe ich nicht, aber im Bereich der Brücke sind auch einige kleinere Geschäfte untergebracht, die aber im krassen Gegensatz zu den Ketten im Einkaufszentrum stehen. Sie erinnern mich mehr an die kleinen türkischen Läden in Neukölln oder nahe dem Stuttgarter Platz. Ein bißchen ranzig und ramschig, aber durchaus preiswert.

Der Eingang zur Hansasilta befindet sich übrigens in der Verlängerung des Gangs der am flash beginnt. Als ich dahin zurückkomme, ist auch Merryt schon da.

Gemeinsam suchen wir erstmal die Toilette auf, bei Stockmann, die beste im Itäkeskus, wie sie sagt.
Wobei die Toiletten bei Stockmann in ganz Helsinki einen guten Ruf haben. Also wenn ihr mal müsst in Helsinki und es ist nen Stockmann in der Nähe, nehmt die Toilette da. Ersatzweise Akateeminen Kirjakauppa … aber das ist eh ne Filiale von Stockmann, wo mit Büchern gehandelt wird 😀
Und irgendwann veröffentliche ich auch meinen Toilettenführer Helsinki – Helenin Helsingin Vessan Opas – Helens Helsinkier Toilettenführer … what a name. SCNR 😀 😀 😀

Ok, nun zurück zum Kaffee. Wir nehmen ihn im kleinen Cafe bei Stockmann. Ist glaube auch eine dieser Kaffeehausketten, aber keine die es schon nach Deutschland geschafft hat. Egal sie haben Chai und Korvapuusti, was will ich mehr 😀

Merryt und ich reden recht viel, es ist angenehm. Sie hat lange Jahre in Österreich gelebt und spricht verdammt gut deutsch.
Neben dem Fotografieren stellen wir fest, das wir andere gemeinsame Hobbies haben. Sie singt auch gerne und näht gerne. Irgendwie krass, wenn man jemanden einfach anschreibt, weil der coole Bilder hat und dann hat man soviel gemeinsam. Nähen ist ja jetzt nicht so ein Allerweltshobby wie joggen.

Späterhin treibt es mich nach hause und ich gehe auch nicht mehr aus. Bin so froh, bei Sanna-Leena und Bijay am Tisch zu sitzen.
Gelaufen bin ich an diesem Tag 7,3 Kilometer und auch ausgiebig Tram und Metro gefahren.


Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s