September – Tag 8 – Helsinki-Vantaa Lentoasema

Ich liebe ja den Flughafen Helsinki-Vantaa, am meistens aber in der Ankommensituation. Heute wieder Abflug, macht mich wuschig. Durch das neue, ungewohnte mit dem Zug anreisen und dann noch eine kleine Teilstrecke mit dem Bus bin ich unsicher. Wo muß ich aussteigen? Terminaali 1 oder 2? Ich verpasse 1, also raus bei 2 und dann ne kleine Ehrenrunde im Flughafengebäude. Ich versuche zu Terminaali 1 via schnellem Hinlaufen im Gebäude zu kommen. Völlig falsch. Ankunft in Vantaa Terminaali 2, Abflug in Vantaa Terminaali 2 🙂 jedenfalls für Berlin-Helsinki-Berlin 🙂 Gut das ich das endlich mal richtig nachgecheckt habe.

AirBerlin hat in Vantaa nur 3 Schalter, was immer wieder zu Verwirrungen führt. Verwirrungen deshalb, weil es eine lange lange Schlange vor dem Schalter fürs Einchecken gibt. Keiner ansteht beim Premiumschalter, so für Business oder Silber- und Goldkartenbesitzer, und die, die schon wie ich vorher eingecheckt haben, die wissen nie, wohin, wegen nur Kofferaufgeben. Denn der Schalter in der Mitte ist meistens nicht besetzt.
Aber der Vorab-Eingecheckte stellt sich doch neben die Riesenschlange und wird dann via Businessschalter sein Gepäck los.

Security – wie immer ein nettes Spiel in Sachen Ein- und Auskleiden, oder besser umgekehrt, weil ich nicht nackt zum Flughafen fahre. Und so extrem, wie es meine Freundin Kerstin immer erlebt, ist es bei mir nicht. Also Gürtel aus, Taschen leer, diese hysterischen kleinen Fläschen aus dem Boardcase gefummelt und am Ende des Bandes wieder alles zurück. Pew.

Klar muß ich nach so einer Aktion immer als erstes ins Bad. Aber nach der Security schließt sich ja praktischerweise immer der Dutyfree-Shop an. Marketingtechnisch gut gemacht, die meisten Leute kaufen. Wobei sich mir der Sinn nicht ganz erschließt, also der vom Dutyfree schon, aber nicht von der Verbannung von normalen Zahnpastatuben oder Shampooflaschen aus dem Handgepäck und dem Verkauf von 1 l Flaschen Hochprozentigen Alkohols. Glaubt ernsthaft jemand, wenn die Tütchen mit Heftklammern zugetackert werden, das die ein übelwollender  Pahis (Bösewicht) nicht entspannt aufreißen würde, und den Suff entflammen könnte? Ein Raucher darf glaube sein Feuerzeug bei sich führen. O joy.

Ok Bad … wollte euch schon ein paar Mal was typisch finnisches für die Hygiene zeigen. Endlich gelangen mir die Aufnahmen diese Equipments:

20150908-IMG_2956 20150908-IMG_2957

Sehr praktisch von Zeit zu Zeit, in jedem Bad vorhanden, mit der Wasserleitung verbunden – kann also auch warm – und in den besseren Cafes und öffentlichen Einrichtungen auch vorhanden.

Bis zum Boarding ist heute nicht ganz soviel Zeit, aber auch die vergeht angenehm in einem kleinen Cafe nahe des Gates, das netterweise auch Steckdosen zum Auflanden des iPhones hat.

Nun schon im Flugzeug und ich kann das Einladen der Koffer verfolgen. Aufregung in mir: Da ist meiner 😀 habe ihn mal markiert.

20150908-CIMG3069 20150908-CIMG3070 20150908-CIMG3071 20150908-CIMG3072 20150908-CIMG3073

Hier noch ein paar Aufnahmen, wie es quasi am Backend des Flughafens aussieht:

20150908-IMG_2961 20150908-IMG_2962 20150908-IMG_2963

Und ein Screen vom Airport:

Bildschirmfoto-2016-01-12-um-10.30.08

Natürlich an Board das übliche: Check ob alle angeschnallt sind, das Sicherheitsvideo, das keiner mehr anschaut und dann geht es los, wir rollen

 

20150908-CIMG3074 20150908-CIMG3075 20150908-CIMG3076 20150908-CIMG3077 20150908-CIMG3078

Morgen zeige ich euch Finnland von oben. 🙂


 

Karte

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s