Letzter Tag in Helsinki

Heute bricht mein letzter Tag in Helsinki an. Leider! Mein Flieger soll um 16:30 Uhr Ortszeit in Vantaa abheben, somit habe ich noch bis mittags Zeit, ein wenig durch Helsinki zu ziehen.

Ich fahre als erstes mit der Tram 1 zum Kauppatori. Hier genieße ich noch mal den Meeresblick und das Markttreiben … und lasse mich auch ein klein wenig verführen von den Marktständen. So wandert auch ein Bildband über Finnland in meine Tasche und einige andere Kleinigkeiten.

Über die Helenenkatu und Aleksanderinkatu gehe ich noch mal zum Senaatintori und zur Helsingin tuomiokirkko.

letzter Tag 1 letzter Tag 2 letzter Tag 3 letzter Tag 4 letzter Tag 5 letzter Tag 10 letzter Tag 11 letzter Tag 12

Anschließend mache ich mich auf den Weg zum Hakaniemitori. Ich schlender auch hier noch mal über den Markt, gehe bis zum Hakaniemenranta mit Meerblick, wieder zurück zum Hakaniemitori, genieße hier noch mal Kaffee und fahre dann schweren Herzens zur Wohnung zurück, wo mein Gepäck schon auf mich wartet.

letzter Tag 9 letzter Tag 6

Zum Flughafen gibt es nicht nur verschiedene Busverbindungen, seit Juni fährt auch ein Zug. Annamiija muss in dieselbe Richtung wie ich. Wir fahren gemeinsam mit dem Bus zur Zughaltestelle, verabschieden uns und freuen uns auf ein Wiedersehen.

An der Flughafenhaltestelle angekommen fährt man endlos lange Rolltreppen nach oben. Endlich wieder am Tageslicht, steige ich in einen Shuttlebus, der die letzten 800 Meter zum Flughafen überbrückt. Am Flughafen stelle ich fest, dass ich wohl die einzige bin, die sich nicht vorab online eingecheckt hat, und muss mit dem letzten verbleibenden Platz vorlieb nehmen.

Am Terminal darf ich dann auf den Abflug warten, und komme nochmal mit einer Finnin ins Gespräch, die als Kind / Jugendliche für einige Zeit in Deutschland gelebt hat und begeistert war, noch mal ihre Deutschkenntnisse anbringen zu können.

Und nun heißt es leider „Moi moi, Helsinki, moi moi Suomi, nähdään!“

Advertisements

2 thoughts on “Letzter Tag in Helsinki

  1. Der letzte Tag ist immer ätzend! 😦 Da versuchst Du, noch möglichst viel mitzunehmen, aber gleichzeitig hast Du die Zeit im Nacken und weißt ganz genau, der Flieger steht quasi schon startbereit und wartet auf Dich ;(

    Auf jeden Fall freue ich mich auf das nächste Mal!!!

    Drück Dich 🙂

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s