Tag 8 – Arkadiankatu

Ich befinde mich auf unbekanntem Gebiet. Nach dem Besuch der Temppeliaukion Kirkko erkunde ich die Souvenierläden der Umgebung. Ein Geschenk für den Sohn soll noch herangeschafft werden. Statt dessen erstehe ich eine Ausgabe des Helsingin Sanomat. Denn will ich so nach und nach übersetzend lesen, Eine neue Herausfoderung. Unbekanntes Gebiet mag ich, es gibt vieles zu erkunden und  im Nachgang stelle ich fest, es hätte noch viel mehr zu erkunden gegeben. Als erstes wandere ich von der Temppeliaukion Kirkko die Frederikinkatu zur Arkadiankatu runter und biege sie Richtung Osten ab und stolpere über dieses kleine Juwel:

 

arkadiankatu-CIMG0325

Es gilt in Hauseingänge zu schauen … ja ich gebe zu, ich schaue auch in beleuchtete Fenster, wenn keine Jalousien oder Vorhänge davor sind. Ich bin mit bewußt: bei mir kann man auch reingucken. Macht Spaß.

Manchmal sind es keine Hauseingänge, sondern mehr Innenhöfe. Hat auch was berlinisches.

arkadiankatu-CIMG0326
Weiter die Straße runter grüßt über die Dächer eine alte Bekannte, die Tuomiokirkko 🙂
Arkadiankatu-CIMG0328

Die Haltestelle ist nicht in Betrieb …

Arkadiankatu-CIMG0329
… und es ist ganz klar, wo bitte der Radfahrer zu fahren hat.

Arkadiankatu-CIMG0330

 

Karte:

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s