Tag 5 – Uspenski Katedraali

Irgendwie scheint dieser Tag 5 nicht vorbeizugehen. Ist mir auch sehr recht. Wenn ich mir die Bilder anschaue, war er vollgepackt mit Erlebnissen und Eindrücken.
Zeitfenster: die folgenden Aufnahmen sind Mittags kurz vor 12 Uhr aufgenommen worden. Unfassbar.

Und es war war, wir hatten echt diesen super strahlend blauen Himmel, der fast wolkenlos war. Unglaublich. Finnland 🙂 Ich bin ja den Kanavaranta lang gegangen, also immer am Meer lang. Und schließlich in die Satamakatu eingebogen. Tolle Häuser gibt es hier. Irgendwie habe ich Dödel da vergessen zu fotografieren. Aber wie Tina sagt: innere Bilder, die sind da. Kann sie euch nur gerade nicht zeigen.

Jedenfalls lohnt es sich da rumzulaufen. Und beim nächsten Besuch gibt es noch einiges mehr was ich auf Katajanokka erkunden möchte.

Wenn man dann zur Uspenski Katedraali will, biegt man irgndwann rechts in die Rahapajankatu ein und kurz vor der Uspenski geht die Straße in die Pormestarinrinne über … der Bürgermeisterhang. Bergig ist es ja leicht. Und weil das so bergig ist, gibt es so wunderbare Bilder:

Pormestarinrinne

Pormestarinrinne

Aber nun will ich die Uspenski katedraali vom Nahen sehen. Rein gehen werde ich nicht, es ist eine russisch-orthodoxe Kirche und ich bin unsicher über die Bekleidungsvorschriften. Zumal ich wieder mal ärmellos durch die Stadt wandere.
Aber auch von Außen ist die Kathedrale eine Augenweide, wie sie hochoben auf ihrem Hügel thront …

Uspenski Katedraali

Uspenski Katedraali

– oder zwischen den Bäumen blitzt, beim näherkommen …

3 Uspenski-CIMG0056

4 Uspenski-CIMG0057

… werden Details sichtbar …

5 Uspenski-CIMG0072

… impossant …

6 Uspenski-CIMG0073

7 Uspenski-CIMG0074

es sind einige Leute unterwegs und auch ein orthodoxer Priester in seinem langen schwarzen Talar und der speziellen Mütze, mit langem Bart, eilt an mir vorbei.
Aber auch hier wieder: ja man sieht die Besucher, aber es ist nicht hoffnungslos überfüllt … unaufgeregt angenehm. Wobei ich nicht weiß, wie das im Sommer ist.

Blick an der Kathedrale hoch

Blick an der Kathedrale hoch

Dachdetail … wunderschön das Gold auf den Türmen

Dachdetail … wunderschön das Gold auf den Türmen

Der Rückweg geht zur Rahapajankatu mit weitern Details von Häusern:

10 rahapajankatu-CIMG0080

und dann durch einen kleinen Park in Richtung Kanavakatu:

11 rahapajankatu--CIMG0070

 

 

 

Karte:

Advertisements

2 thoughts on “Tag 5 – Uspenski Katedraali

  1. Wow! Die Kirche ist wirklich wunderschön. Ich habe mir mal eine Bibel gegönnt, die von der griechisch orthodoxen Kirche geprägt ist. Werde sie dir gern zeigen. Das Imposante ist auch dort zu sehen. Mich interessieren die verschiedenen Glaubensrichtungen und die Auseinandersetzung damit. Die Bemerkung fiel hier ja auch schon, dass ich allem Respekt zolle und ich es toll finde, wie viel Gedanken du dich dies bezüglich machst (Kleidung, Fotos). Ich durfte schon in Kirchen fotografieren und wenn ich sah, dass Mensch betend anwesend war, tat ich es trotz Erlaubnis nicht.

    Like

    • doch von außen ist die kirche wunderschön.
      glaube auch von innen.
      bibel … kann ich aber nur aus grafischer hinsicht bewundern. ansonsten bin ich raus aus der nummer.

      ansonsten danke schön:)

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s