Tag 3 – Cafe Ursula

Der Kaivopuisto wird im Süden von der Ehrenströmintie begrenzt. Dort ist auch das Cafe Ursula gelegen. Nach meinen Erfahrungen vom Vorabend habe ich nun sorge, das ich es nicht finden kann. Das Problem ist auch, dass ich unterwegs kein Internet habe. Klar könnte ich 25 Mb für 0,99 € gültig für 24 Stunden kaufen. Aber das ist doch Mist, weil für routing geht das verdammt schnell drauf! Da biste dann ja nur am Nachladen. Habe ich im Moment noch keinen Bock drauf. Später werde ich das schon machen.

Aber in diesem Falle brauche ich mir keine Sorgen machen. Ich falle quasi in das Cafe Ursula hinein, das auch schon von weitem mit seinem Sonnensegel grüßt.

 

Cafe Ursula Willkommen

Cafe Ursula
Willkommen

Zur feier des Tages bestelle ich mir einmal Korvapuusti mit Tee. Und noch größer ist mein Entzücken, das der ganze Vorgang auf finnisch geschieht und die reizende Kassiererin keine Anstalten macht auf Englisch zu wechseln, wie das meistens passiert, wenn sie merken, das man einen (wahrscheinlcih fürchterlichen) Akzent hat.

Auch hier wie in allen Lokalitäten Selfservice.
Den Tee gibt es aber nicht im Beutel, wo man Wasser drauf kippen muß, nein er steht schon frisch gebrüht in Kannen bereit, auf einem Stövchen, wie es sich gehört. Einfach eingießen und genießen. Wasser kann man auch nehmen.

Dann mit dem Tablett auf die Sonnenterasse, wo sich alle Gäste zu drubbeln scheinen. Und mir gelingt es mal wieder nicht, den Tee unfallfrei zu transportieren. Ja auf meinem Tablett bildet sich wieder eine riesige Pfütze. So viel zum Thema elegantes Trinken. Wieder nicht geklappt.

Terasse mit Blick aufs Meer

Terasse mit Blick aufs Meer

Terasse

Terasse

Also hier könnte ich es aushalten. Definitiv.
Ich habe einen Platz am Rand des Cafe-Gebäudes erwischt, kann die ganze Terasse überblicken und habe volle Sicht aufs Meer. Und als ich gehe, das Gefühl einen Sonnenbrand auf der Schulter zu haben.
Das ganze Jahr ohne Probleme überstanden und nun Finnland mit Sonnenbrand. Gut es wurde kein Sonnenbrand, aber dieses Gefühl, es könnte einer werden … hatte ich auch schon ewig nicht mehr.

Mein Korvapuusti schmeckt köstlich, ich genieße jeden Krümel. Aber irgendwann ist es leider alle.
Also auf zu weiteren Ufern. Aus der Ferne noch ein paar Schnappschüsse vom Cafe Ursula. Lunch immer von 11–14 Uhr inkl. Büffet. Also wenn ihr in Helsinki seid: unbedingt ins Ursula!

Echt ne geile Lage

Echt ne geile Lage

Vom Bootanleger aus

Vom Bootanleger aus

6CIMG9829

7CIMG9819

Karte:

Advertisements

9 thoughts on “Tag 3 – Cafe Ursula

  1. Pingback: 10 Dinge, die man unbedingt in Helsinki machen sollte | Helsinki – ikuisesti

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s